AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen

MEDMODUL - BETRIEBLICHE GESUNDHEITSFÖRDERUNG – DR. A. WIDHALM

Gültigkeitsdauer

Ein Angebot behält seine Gültigkeit wie auf dem Angebot vermerkt. Wenn keine Gültigkeit vermerkt wurde, behält das Angebot seine Gültigkeit für 60 Tage.

Vertraulichkeit & Anonymität

MedModul verpflichtet sich, sämtliche vom Auftraggeber erhaltenen Informationen, streng vertraulich zu behandeln und sie ausschließlich für die Durchführung des Auftrages zu verwenden.

MedModul speichert keine personenbezogenen Daten von MitarbeiterInnen bei den Mitarbeiterbefragungen. Die Anonymität ist daher immer 100% gewährleistet. Rückschlüsse auf Einzelpersonen sind ebenfalls nicht möglich, da schon bei Planung eine Mindestgröße der Befragungsgruppe von mind. 10 Personen eingehalten wird.

Referenz

MedModul ist berechtigt, den Firmennamen und das Logo des Kunden in Referenzlisten u.Ä. anzuführen und diese im Internet oder in Printmedien zur sachlichen Information und Werbezwecken zu veröffentlichen. Das „Prädikat – Gesundes Unternehmen“ wird von MedModul jährlich verliehen. Der Auftraggeber ist ausdrücklich damit einverstanden in diesem Kontext in den Medien erwähnt zu werden.

Beratungstermine vor Ort

Die Beratungstage vor Ort sind im Normalfall in der Beratungspauschale inkludiert. Verändert sich der Beratungsaufwand durch eine Veränderung der Gegebenheiten oder durch spezielle Kundenwünsche, kann der Leistungsumfang durch zusätzliche Beratungstage erweitert werden. Die Erweiterung des Leistungsumfangs erfolgt im Einvernehmen zwischen dem Auftraggeber und MedModul. Die kleinste Verrechnungseinheit ist ein halber Beratungstag. Ein Beratungstag beginnt um 9:00 und endet um 16:00. Ein halber Beratungstag beginnt um 9:00 und endet um 12:00 oder beginnt um 13:00 und endet um 16:00. Wenn die Beratung etwas früher beginnt (Vormittag) oder etwas länger (Nachmittag) dauert, werden keine zusätzlichen Gebühren verrechnet. (Anm.: Fair Use: 1h) Dazu kommen Fahrt- und Aufenthaltsspesen. Im Raum Wien und Umgebung werden keine Fahrt- und Aufenthaltsspesen verrechnet. Wir möchten keine nichterbrachte Leistung verrechnen. Termine, die allerdings nicht mindestens 7 Tage vor dem geplanten Beratungstag verschoben werden, erhöhen den geplanten Beratungsaufwand um die an diesem Tag geplante Beratungszeit. Der zusätzliche Termin wird nach Verfügbarkeit und Dringlichkeit vergeben und bei der nächsten Rechnungslegung verrechnet.

Eigentums- und Urheberrecht an konzeptionellen Grundlagen


Konzeptionelle Grundlagen, die von MedModul im Projekt eingebracht oder entwickelt werden, verbleiben im geistigen Eigentum von MedModul. Das bedeutet, dass sie vom Auftraggeber nicht außerhalb des Projekts genutzt, reproduziert oder an Dritte weitergegeben werden dürfen. Konzeptionelle Grundlagen sind unter anderem: Angebote, Supportunterlagen (z.B.: Leitfäden), Fragebögen und ihre Bestandteile (Inhalt, Aufbau, Layout), Auswertungsberichte (Aufbau, grafische Aufbereitung). Bei Zuwiderhandlung werden 30% des geschätzten Auftragsvolumens, bei der die konzeptionellen Grundlagen oder Teile davon benutzt wurden, in Rechnung gestellt. Es handelt sich dabei nicht um eine Strafe, sondern eine Abgeltung der Vorleistung. MedModul hält sich in diesem Fall etwaige Rechtsmittel offen.

Haftungs und Regressansprüche

MedModul arbeitet mit hohen Qualitätsansprüchen und ist stets bestrebt die Leistung mit voller Kundenzufriedenheit zu erfüllen und diesen u.a. gegenüber Behörden schadlos zu halten. Wenn und soweit etwaige Beratungsfehler und Regressforderungen darauf beruhen, dass der Auftraggeber seine Mitwirkungsobliegenheiten nicht, nicht vollständig oder nicht rechtzeitig erfüllt hat, ist die Haftung von MedModul ausgeschlossen. In allen anderen Fällen ermöglicht der Auftraggeber MedModul den Fehler in angemessener Zeit zu beheben. Eine Haftung für leichte Fahrlässigkeit besteht nur bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung zum Erreichen des Vertragszwecks unbedingt erforderlich ist. In diesem Fall wird die Haftung für untypische Schäden ausgeschlossen. MedModul haftet dem Auftraggeber, gleichgültig aus welchem Rechtsgrund, für die von ihr bzw. ihren MitarbeiterInnen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachten Schäden. Gerichtstand: ausschließlich das zuständige Gericht in Wien

Rechnung

Die Abrechnung erbrachter Leistungen erfolgt jeweils am Ende eines Quartals bzw. bei Projektabschluss sofern nicht anders schriftlich vereinbart.
MedModul - Rennweg 79-81/1/101, 1030 Wien – Österreich

MedModul – Betriebliche Gesundheitsförderung - Dr. Alexander Widhalm, M.Sc.
Rennweg 79-81/1/101, 1030 Wien | Mo – Do: 9:00 bis 16:00 | Fr: 9:00 bis 13:00 Tel.: +43 1 9343525 | E-Mail: bgf@medmodul.at | Mitglied der Ärztekammer für Wien | ÖÄK-Nr.: 49229-98 | UID-Nr.: AT U66813807

Copyright © alle Rechte bei MedModul, Dr. Alexander Widhalm, M.Sc., Wien | AGB